Print 

Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken

In diesem Zustand befand sich die Anlage bis wir sie 2012 wiederentdeckten. Die von den Anwohnern gepflanzten Bäume waren inzwischen schon 15m Hoch. Nach Klärung der Eigentumsverhältnisse, begannen wir uns um einen Kauf der Anlage von der Bundesanstalt für Immobilien zu bemühen. Danach begannen wir mit der Freilegung der Anlage.

Im Mai 2014 begannen wir mit den Baumfällarbeiten und der Freilegung der Decke. Im Juni 2014 wurde uns die Anlage übergeben und wir konnten die Aufräumarbeiten im inneren des Bunkers beginnen, am 12.Juli 2014 wurde dann der letzte Eimer mit Schutt aus der Anlage genommen, bis dato wurden 420 kg Müll 1100 kg belastetes Holz 2300 kg Eisen und Stahl und 10,2 Tonnen Schutt aus der Anlage entfernt.

Seit dem 17. Juli 2014 sind wir mit der Restaurierung beschäftigt und die Anlage kann teilweise schon besichtigt werden.