Print 

Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken

Die Villa Gartenlaube wurde im Rahmen des Pionier Programmes 1937 in der Ausbaustufe B1 gebaut (1m Wandstärke und 80cm Betondecke) und war eine absolute Sonderkonstruktion.

Sie bestand ursprünglich aus 4 Räumen. Gasschleuse, Mannschaftsraum für 5 Soldaten, einem Munitionsraum und einem Aufgesetzten Kampfraum der Anfang 1945 von den Amerikanern unbrauchbar gemacht wurde. Die Schartenplatte 7P7 wurde mit der Decke herausgesprengt. 1963 wurde dann der Rest vom Kampfraum entfernt.

Die Bewaffnung des Bunker bestand vermutlich aus einem MG 08 oder einem MG 34 wobei das 08 in den ersten Bunkeranlagen öfters verwendet wurden ist.